Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog für Friedenstexte
  • Blog für Friedenstexte
  • : Wettbewerbstexte als Demonstration gegen deutsche Kriegsbeteiligung
  • Kontakt

FAQ

Das Friedensblog sammelt Friedenstexte interessierter, engagierter moderner Autoren.

Suchen

Die Friedensautoren mit Texten

4. Januar 2009 7 04 /01 /Januar /2009 14:16

 

Die Welt weint über Hunger, Tod und Not.

 

Was haben wir ihr bloß angetan?

 

Alles geriet langsam aus dem Lot,

 

Und plötzlich versanken wir ihm Wahn.

 

 

 

Verzweiflung ruft der kühle Wind,

 

Klagen erschüttern die einsamen Herzen.

 

Nun ist die Brutalität unser neues Kind,

 

Übrig bleiben nur die Schmerzen.

 

 

 

Die Welt weint über die grausame Wucht.

 

Wohin ging nur Gottes Segen?

 

Sie schreit nach Hoffnung und Sehnsucht.

 

Aber wir lassen nur Krieg über sie fegen.

 

 

 

Ganze Predigen von Frieden werden in die Welt gesetzt.

 

Aber wir kennen nur Gewalt, um ihn zu erlangen.

 

Angst wird geschürt und Völker gehetzt.

 

Millionen Menschen müssen um ihr Leben bangen.

 

 

 

Die Welt weint über die Ironie unserer Taten.

 

Welchen Sinn sollen sie bloß haben?

 

Wir haben all das Schöne verraten,

 

Und hinterlassen ein Land voller Narben.

 

 

  Ich schlage diesen Text vor als Friedenstext des Monats.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov ant Gali eingestellt
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Autoren & Texte