Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog für Friedenstexte
  • Blog für Friedenstexte
  • : Wettbewerbstexte als Demonstration gegen deutsche Kriegsbeteiligung
  • Kontakt

FAQ

Das Friedensblog sammelt Friedenstexte interessierter, engagierter moderner Autoren.

Suchen

Die Friedensautoren mit Texten

1. November 2009 7 01 /11 /November /2009 07:43


An ihren spiegelnden Orden könnt ihr erkennen,
wie viele Opfer sie ihr blutiges Eigen nennen,
sie erinnern sich gerne und oft, mit freudigen Lachen,
an zugefügten Tod, Schmerz und anderen Sachen.

Sie erzählen, heroisch, mit stolz geschwellter Brust,
von der guten alten Zeit und der empfunden Lust,
sie erzählen, im Kreise der verständigen Schar,
wie toll und super es damals, im Krieg, einst war!

Menschen, verwundet, erschossen und gequält,
den eigenen Körper im Kampfe gestählt,
Frauen, vergewaltigt und gepeinigt bis aufs Blut,
den Zuhörern gefallen diese Berichte gut!

Sie erzählen von Heldentaten und Geschichten,
sie wissen eigentlich nur darüber zu berichten,
was sie einst gegen die Menschlichkeit haben getan,
und hoffen  –vielleicht fängt es wieder einmal an!

Im Bunde der illustren Schar der nächsten Generation
denkt man weiter,  an die direkte Provokation,
man ist sich sicher, man weiß es schon längst,
die Herde folgt nur einen starken Hengst!

Fiebernd erwarten sie mit fest erhobener Hand,
als Zeichen der Dummheit, am Arm tragend ein Band,
sie wollen jeden zeigen ihre höchste Ideologie,
und zeugen damit von der abgrundtiefen Idiotie!

Alle zusammen, in diesen Bunde, wer immer es auch sei,
hat einen Teil der Schuld und ist immer dabei!
Lehrer, Professoren, Hilfsarbeiter, verloren im Gestern
Mediziner, Verkäufer, Hausmeister und Krankenschwestern,
sie alle drängen hin zu diesen blutigen Bahnen
und schwören auf die grausigen, gestrigen Fahnen!

Doch manche zu feige, sie trauen sich nicht dazu stehen,
sie warten ab wie es andere, um sie herum, sehen,
sie lassen auch selbst die Eigenen noch im Stich,
die sind ein Vorbild für alle, ganz sicherlich!

Auf  Fotos und Filme, in Berichten und im Internet,
sieht man die alten Damen und Herren, ganz nett,
vergnügt und voller Liebe bei diesen Treffen,
als gutes Vorbild für Söhne, Töchter, Nichte, Neffen.

Sie sind in unserer Mitte, sie teilen unseren Raum,
doch widerlich ist ihr selbst gewählter Traum,
sie stehen für Mord, Schmerzen, Qualen und Leid,
sie kommen fast um in einer friedvollen Zeit!



Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov ant Gali eingestellt
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Autoren & Texte